Home The Blog About Me Le Kalender Blogging Friends Kooperation Impressum

Blogg Dein Buch - Rezension Zu "Zur Hölle mit Bridget"

10 Dezember 2014

Das ist meine 14 Rezension für "Blogg Dein Buch", über das Buch "Zur Hölle mit Bridget" von Paige Harbison.


Titel: Zur Hölle mit Bridget
Autor(en): Paige Harbison
Seiten: 352 Seiten
Einband: Broschiert

ISBN: 978-3-95649-081-1
Preis(e): EUR 12,99 [D] | EUR 13,40 [A] | sFr 19,50
Bestellung: Mira Taschenbuch

Infos über die Autoren

Geboren als Winterkind im Dezember 1989, schloss Paige Harbison 22 Jahre später ihr Studium an der Towson University in Baltimore ab. Seit 2009 schreibt sie, mittlerweile ist ihr dritter Roman bei Harlequin Teen erschienen. Spannend: die Filmrechte für Zur Hölle mit Bridget liegen in Hollywood. Paige Harbison lebt im sonnigen Florida.

Kurzbeschreibung zum Buch
Was Bridget will, setzt sie durch. Immer. Zuhause macht sie ihrer Stiefmutter das Leben zur Hölle, in der Schule tanzen alle nach ihrer Pfeife. Bis eine Neue auf die Winchester Prep kommt: Anna Judge Judge wie Richterin. Und mit Anna ändert sich alles: Die Lehrer fallen nicht mehr auf Bridgets Masche rein, ihr Fan-Club verkleinert sich blitzartig. Als eines Tages sich auch noch ihr Freund Liam abwendet, baut Bridget, total irritiert, einen katastrophalen Unfall! Sie ist nicht tot aber auch nicht lebendig. Stattdessen ist sie in einer Schattenwelt gefangen, in der ihr Anna Judge zeigt, was für eine Mega-Zicke sie war. Bridget hat genau eine Chance, das zu ändern und ins Leben zurückzukehren. Oder für immer zu gehen.

Meinung zum Buch
Zuerst stach das Buch-Cover förmlich ins Gesicht, ohne das ich irgendeine Inhaltsangabe gelesen habe. Dann lass ich den Titel und zum Schluss noch die Kurzbeschreibung, dann stand fest das ich dieses Buch lesen muss. 

Es geht um ein Mädchen das Bridget heißt, die ein böses Biest ist. Vor keinen macht sie halt, alle müssen tun was sie sagen. Was mich sofort an meine Vergangenheit erinnert, nicht das ich so ein Biest war, sondern in verschiedenen Schulen kannte viele solche Personen. Deswegen konnte ich mich in diese Geschichte genau rein versetzen.

Trotzdem ist dieses Buch kein Zuckerschlecken es zu lesen, es macht einen innerlich so wütend. Man möchte selber ein Teil dieser Geschichte sein und Bridget die Meinung sagen. Trotzdem musste ich einfach weiter lesen, auch wenn sie weiter lügt und betrügt.

Nach ein paar Seiten merkte ich, dass die Autorin einen wunderschönen Schreibstil hat und die Geschichte allgemein einfach zu lesen ist. Dieses Buch regt zum nachdenken an und stellt alles infrage.  Außerdem möchte man dieses Buch an bestimmten Personen verteilen, die auch nicht gerade nett waren in der Schulzeit. Aber ich bin mir sicher sie werden dieses Buch nicht lesen.

Das Ende kam nicht ganz so überraschend, was ich sehr schade fand. Es wurde nicht genau beschrieben und es wurde zum Schluss alles viel zu schnell erzählt. man wollte einfach mehr wissen und nicht, dass die Geschichte so schnell endet.

Trotzdem vergebe ich 5 von 5 Sterne, weil diese Geschichte wirklich lesenswert ist. Auch wenn ich dieses Buch nicht jeden Empfehlen kann, eher Personen ab 14 Jahren. Diese Teenager können eher was mit diesen Buch was anfangen als etwas Jüngere.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

©