Home The Blog About Me Le Kalender Blogging Friends Kooperation Impressum

[Rezept] Marillenknödel

07 August 2014

Früher habe ich die Marillenknödel fertig gekauft, da ich es mir einfach nicht zutraute es selber zuzubereiten. Aber wenn man es fertig kauft, weiß man nie so genau was drinnen ist und das wollte ich Leo nicht zumuten. Weil ich die Marillen frisch kaufe und den Teig immer frisch zubereite und es schmeckt 1000 mal besser. Leo liebt die Marillenknödel von Mama und das freut Mama sehr.


Zutaten für ca. 8 Marillenknödel

- 8 Stück Marillen
- Butter oder Öl (zum Anrösten der Semmelbrösel)
- 2 Händevoll Semmelbrösel 
-Brauner Zucker
- Staubzucker
Für denn Topfenteig

- 250g Topfen
- 1 Ei
- 60g Butter
- 125g Mehl
- 1 Prise Salz 

Zubereitung
Für die Marillenknödel das Ei mit dem Topfen, der Butter, dem Mehl sowie eine kleine Prise Salz vermengen. Den Teig in ca. 8 gleichgroße Stücke teilen.

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. 

Die Marillen mit kalten Wasser gut waschen. Dann die Marillen halbieren und die Kerne entfernen.

Nun je ein Stück Teig nehmen und in der Handfläche zu einen flachen runden Kreis drücken. Zwei hälften Marillen nehmen und in der Mitte des Teiges platzieren. Jetzt den Teig mit der Marille zu einem Knödel formen bzw. rollen, bis die Marille komplett vom Topfenteig umschlossen ist.

Die fertigen Knödel in den Topf mit heißen Wasser legen und ca. 10 Minuten darin köcheln lassen, bis die Knödel an die Wasseroberfläche schwimmen.

Derweil in einer Pfanne die Butter schmelzen. Die Semmelbrösel mit etwas Brauner Zucker vermischen und in der Butter anrösten. 

Nach dem die Marillenknödel gar sind, in denn Semmelbrössel schwenken und auf einen Teller servieren. Mit etwas Staubzucker bestreuen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

©