Home The Blog About Me Le Kalender Blogging Friends Kooperation Impressum

[Rezept] Donuts

07 September 2014

Eigentlich wollte ich schon ewig Donuts selber machen, aber ohne Donutmaker?! Dann machte ich mich auf die Suche, nach einen Donut Rezept für die Fritteuse oder Backofen. Nach langen suchen würde ich fündig und veränderte ich es ein bisschen. 
Die Donuts wurden total weich und saftig in der Fritteuse und so lecker. Meine ersten Donuts habe ich nur mit Zuckerguss und Zuckerstreusel gemacht. Es gibt unzählige Varianten, meine nächsten möchte ich mit Füllung machen.


Zutaten [für ca. 12- 17 Donuts]
- 500 g Mehl
- 60 g Zucker
- 1 TL Salz
- 40 g Butter
- 2 Eigelb
- 125 ml Milch
- 125 ml heißes Wasser
- 1 Hefewürfel
- Mehl zum Bestäuben
- Fett zum Frittieren

Zubereitung
Das Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und kurz verrühren. Die Butter in der Mikrowelle schmelzen. Die geschmolzene Butter und das Eigelb ebenfalls in die Schüssel geben.
In eine extra Schüssel Milch und das heiße Wasser geben. Die Hefe zu der lauwarmen Flüssigkeit hinzugeben und auflösen lassen. Alles zusammen geben und mit den Küchengerät zu einem Teig kneten. Den Teig abdecken und ca. 1 Stunde gehen lassen.

Nach der einer Stunde, den Teig durchkneten und etwa 1,5 cm dick ausrollen. Aus dem Teig Kreise ausstechen, dass geht am besten mit einem Glas von etwa 10 cm Durchmesser. Die Mitte mit einen ca. 3 cm Durchmesser (Schnapsglas Tülle eines Spritzbeutels,..) ausstechen und entfernen. Den Teig bis zum Schluss verarbeiten (durchkneten, ausrollen, ausstechen) bis nichts mehr übrig ist. Die ausgestochenen Donuts auf ein Blech legen, zudecken und nochmal ca. 20 Minuten gehen lassen.

Die Fritteuse auf ca. 175 Grad oder den Backofen auf 180 Grad mit Umluft erhitzen.

Backofen
Das Tuch entfernen und auf die mittlere Schiene in den Backofen schieben. Die Donuts ca. 15 Minuten backen.

Fritteuse 
Die Donuts portionsweise in die Fritteuse geben und von jeder Seite ca. 2 Minuten goldbraun frittieren lassen. Die fertigen Donuts auf ein Küchenrolle abtropfen lassen.

Meine hab ich auf einer Seite in Zuckerguss getunkt und mit Zuckerstreusel verziert. Man kann sie auch mit Schokolade, Kuvertüre etc. bestreichen oder aber auch füllen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

©