Home The Blog About Me Le Kalender Blogging Friends Kooperation Impressum

Die Bearbeitung von Bildern

30 August 2012

Da immer wieder die Frage aufgekommen ist, ob man Bilder für denn Blog bearbeiten "darf", will ich mal dazu was schreiben. Ich sag ja, so lange sie nicht zu sehr bearbeitet sind. Meine Bilder bearbeite ich meistens auch bzw. eigentlich immer, solange es keine Filmplakate etc. sind. Es ist auch völlig in Ordnung, Bilder zu verändern.

Wie sehr bearbeite ich meine Bilder? Hier habe ich als Beispiel zwei Animationen erstellt, dass man denn Vorher - Nachher Effekt sehen kann. Sicherlich werden sich jetzt viele aufregen. Aber heutzutage macht es schon wirklich fast jeder/jede. So schlimm finde ich es auch nicht. Sicherlich macht man sich ein bisschen schlanker und die Haut reiner etc. Na und? Auch wenn es jetzt heißt, dass ich kein Selbstbewusst sein habe etc. Ich stehe dazu, dass ich ein paar Kilos mehr auf denn Rippen habe und dass ich meine Bilder bearbeite.


Wieso bearbeite ich meine Bilder?  Erstens fühle ich mich besser und die Bilder sehen viel besser aus. Es gibt so viele Möglichkeiten die Bilder zu bearbeiten. Aber es muss jeder selber wissen, wie sehr man die Bilder verändert. Ich persönlich finde es nicht schlimm, da ich schon Jahre mit Photoshop arbeite und es auch zu mein Job gehört. Über dieses Thema kann man sich streiten, die einen mögen es und die anderen mögen es eben nicht...

5 Kommentare:

Cathy Anita schrieb am 30. August 2012 um 19:17 folgenden Kommentar:

mach ich auch manchmal ;) finde es auch nicht schlecht :D

Luii :) schrieb am 31. August 2012 um 00:29 folgenden Kommentar:

Also allgemein ist es ja nicht schlimm seine Bilder zu bearbeiten,so Helligkeit oder sich mal auszuprobieren wie man anders aussehen würde,oder wie du jetzt dass du dich schlanker machst.Doch ich finde dass sinnlos,weil du bist doch du & wenn es dir wirklich nichts ausmachen würde,wie du aussieht,dann würdest du sie nicht bearbeiten & einfach zeigen wie du wirklich aussiehst.
Und du zeigste ja auch viele Bilder von deinem Körper,die du nicht bearbeitest,da is dein Gesicht gar nicht das Problem.Also das soll jetzt nicht böse rüber kommen,aber wenn du selbstbewusst bsit & zu deinem Körper oder zu dir stehst,dann lass das mit dem bearbeiten.Zeig deinen Lesern einfach wer du wirklich bist.

Tattoomodel-Rose schrieb am 31. August 2012 um 07:28 folgenden Kommentar:

Also, ich habe nichts gegen Bearbeitungen, wenn man sich schickere Haut macht, Farben hervorhebt, oder Farbfilter drüber packt. ABER! Als ich mehr wog und Fotografen anfingen, mich schlank zu bearbeiten oder einer meine Nase richtig schmal machte. Das finde ich eher nicht so gut, weil damit verändert man sich so sehr. Das machte Kissie ja auch immer und alle regten sich auf... ich mags eben nicht.

Tattoomodel-Rose schrieb am 31. August 2012 um 07:29 folgenden Kommentar:

Vor allem sicher auch eher Mut für andere, wenn du dich einfach zeigst, wie du bist, als es weg zu bearbeiten.

Nina Nici schrieb am 31. August 2012 um 10:40 folgenden Kommentar:

Mich stört es zwar nicht, aber ich selber bearbeite meine Bilder nur mit Farbfiltern, Bilderformen... und und und. Aber mich selber hab ich noch nie bearbeitet, weder meine Haut, noch meine Augen, meine Nase oder meine Brust. Ich bin halt so wie ich bin und ich steh auch dazu. Find es besser, wenn man sich nicht so bearbeitet. Aber jeder denkt darüber anders.
❤❤❤

Kommentar veröffentlichen

©