Home The Blog About Me Le Kalender Blogging Friends Kooperation Impressum

Glasfoto.com

30 April 2012


Glasfoto.com gibt es seit Juni 2006 und steht für edle Produkte aus Glas. Glasfoto verkauft die Produkte nicht nur, sondern entwickeln und produzieren sie auch noch.Speziale Designer und Grafiker sind für die Qualität der Fotos zuständig, so werden auch allerfeinste Details sichtbar.

WIE KOMMT DIE GRAVUR INS GLAS?
Schema des Laservorgangs
Der Laserstrahl wird durch zwei bewegliche Spiegel abgelenkt und mit dem Objektiv (optische Linse), an der vorbestimmten Stelle, im Glas fokussiert. Dort wird die  Kristallstruktur des Glases punktförmig zerstört.  Nacheinander wird nun Schicht um Schicht das Motiv in das Glas gelasert. Das können sowohl Abbildungen in 3D oder auch das digitale Lieblingsfoto in 2D sein.


Woher "weiß" der Laser, wo er den Punkt setzen muss?
Mit einer speziellen Software wird zunächst eine Punktewolke errechnet. Dabei gilt die Faustregel: an den hellsten Stellen des Ausgangsbildes werden die Punkte am dichtesten nebeneinander gesetzt, tiefschwarze Bereiche erhalten ganz wenige Punkte, wie im nachfolgenden Beispiel dargestellt.

Fotos - Auschnitt und entsprechende Punktewolke  

Durch einige Millionen Punkte entsteht das Glasfoto.



Warum ist das Glasfoto so schön und nicht extrem pixelig?
GLASFOTO.COM verwendet einen hochenergetischen, grünen Laser. Mit seiner geringen Wellenlänge kann das grüne Licht sehr kleine Punkte erzeugen, die so eng nebeneinander liegen, daß sie mit bloßem Auge nicht erkennbar sind. Somit lassen sich selbst feinste Details im Glas abbilden.  

Kann jedes Glas mit einer Innengravur versehen werden?
Für eine optimale Laserung ist hochwertiges, spannungsfreies Glas notwendig. Deshalb verwendet GLASFOTO.COM optisches Glas, wie es z. B. auch für Brillengläser eingesetzt wird.  

Wie lange dauert ein Laservorgang?
Der Laser arbeitet mit einer Wellenlänge von 532 Nanometer und kann in einer Sekunde bis zu 1.400 Punkte im Glas erzeugen. Die Laserung eines 3D-Objektes in einen Quader der Größe 50 x 80 x 50 mm (ca. 500.000 Laserpunkte) dauert ca.  6 Minuten. Für ein 2D-Glasfoto der Größe 150 x 100 mm (ca. 2,5 Millionen Punkte) benötigt der Laser etwa eine halbe Stunde.

Kommunikation: Sehr freundliche


Versand/ Verpackung: Der Versand ging sehr schnell, obwohl ich in Österreich wohne, was mich echt überrascht hat. Es wurde wirklich alles sicher Verpackt und somit ging wirklich nichts kaputt.


Inhalt: 2D-Glasfoto-Fachglas beleutet, Rechnung




Meinung: Zuerst wollte ich ein anderes Foto nehmen, dass ich aber eingescannt habe, ging es leider nicht, wegen der schlechten Qualität vom einscannen. Da ich dieses Produkte von Glasfoto als Muttertagsgeschenk verwenden will. War ich zuerst ein bisschen traurig, weil meine Mama und ich oben waren. Dann habe ich mich für dieses Entschieden, da meine Mama dieses Foto total gerne mag.

Ich hab nur gehofft, dass das Paket rechtzeitig vor Muttertag ankommt und es kam sogar in wenigen Tagen bei mir an. So schnell habe ich nicht damit gerechnet. Als ich das Glasbild in meinen Händen hielt, musste ich es ein paar Minuten bestaunen. Weil ich mit so einer Qualität nicht gerechnet hätte, wirklich toll. Ich kann wirklich den Shop nur ans Herz legen, dass sie mit allen 100% geben, sei es mit der Qualität des Bilder oder der Kundenkontakt. Einfach nur toll.

2 Kommentare:

Tini schrieb am 30. April 2012 um 18:26 folgenden Kommentar:

deine Mutter wird sich sicher darüber freuen, sieht toll aus! :)

Rebecca-Desireé schrieb am 30. April 2012 um 18:32 folgenden Kommentar:

Danke :-* Ich hoffe auch :D

Kommentar veröffentlichen

©