Home The Blog About Me Le Kalender Blogging Friends Kooperation Impressum

[Rezept] Österreichische Germknödel

21 September 2015

Germknödel sind super günstig und deswegen kaufte ich sie bis jetzt auch nur. Weil ich auch dachte, dass ich sie niemals hinbekommen würde. Was eigentlich ein totaler quatsch war, der Teig ist superleicht zum herstellen.
Auch wenn meine ersten Knödel nicht wunderschön aussahen, haben sie verdammt lecker geschmeckt. Leo und mein Verlobter konnten einfach nicht genug davon bekommen.


Zutaten

250 g  Mehl  
125 ml  warme Milch  
1 Ei  
16 g Trockenhefe  
1 Prise Salz   
30 g Zucker  
festes Pflaumenmus  
Mohn-Zucker-Gemisch

Zubereitung

Für den Knödelteig das Mehl, Salz, Ei, Zucker, warme Milch und die Trockenhefe in eine Schüssel geben und schön zu einen glatten Teig verkneten. Bei Bedarf noch so viel Mehl zufügen, bis er nicht mehr klebt. 

Die Schüssel mit einen sauberen Tuch für mindestens 1 Stunde an einen warmen Ort gehen lassen.

Den Teig nun in 4 Teile teilen und auf einem Brett zu Kreisen flachdrücken. Jeweils in der Mitte etwas Pflaumenmus verteilen, den Teig darüber zusammenschlagen und zu Knödeln formen. Knödel auf ein Brett legen, mit einem feuchten Tuch abdecken und nochmal 10 - 20 Minuten gehen lassen. 

Einen großen Topf oder einen Wok nehmen - die Knödel gehen nämlich beim Kochen bombastisch auf - und mit leicht gesalzenen Wasser füllen. Das Wasser zum Kochen bringen. Die Knödel hinein setzen, den Deckel schließen und 20 Min. lang köcheln lassen. Der Deckel darf während der Kochzeit auf keinen Fall angehoben werden, da die Knödel sonst zusammenfallen. 

Nach der Garzeit aus denn Topf herausnehmen und abtropfen lassen. Danach in einen tiefen Suppenteller setzen und mit Mohn-Zucker-Gemisch bestreuen.

1 Kommentare:

Rimanere nella memoria schrieb am 21. September 2015 um 23:46 folgenden Kommentar:

Sieht richtig lecker aus

FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
http://rimanerenellamemoria.blogspot

Kommentar veröffentlichen

©