Home The Blog About Me Le Kalender Blogging Friends Kooperation Impressum

Tea Time bei Starbucks- Der neue Matcha Green Tea Latte

07 Januar 2013


Starbucks beweist neben Kaffeeexpertise auch  seine  Teekompetenz und erweitert das  bestehende Teesortiment um den neuen Matcha Green Tea Latte. Mit dem  breiten Teeangebot an Full-Leaf Teas, geschmackvollen Tea Latte Getränken sowie Iced Shaken Teas bietet Starbucks bereits heute für jeden Geschmack genau das Richtige.

Jeder Österreicher konsumiert im Durchschnitt circa 32 Liter Tee im Jahr und ist damit unter den Top Ten der Teekonsumenten in  ganz  Europa. Dabei wird Grüntee immer beliebter, viele Österreicher steigen mittlerweile auf das energetisierend wirkende Heißgetränk um. Somit liegt Starbuckt mit dem neuen Matcha Green Tea Latte voll im Trend für gesunden und abwechslungsreichen Teegenuss.

Matcha ist eine der exklusivsten Grünteesorten der Welt und ab sofort neu im Starbucks Sortiment. Der Tee gilt als überliefertes Kulturerbe Japans und hat sich aufgrund seiner hohen  Vitamin- und Nährstoffdichte mittlerweile zum  echten  Trendgetränk entwickelt. Die köstliche Mischung  aus gemahlenen japanischen  Grünteeblättern und frischer gedämpfter Milch machen den Matcha Green Tea Latte einzigartig in Geschmack und Wirkung und verleihen ihm seine außergewöhnliche grüne Färbung.
Samantha Yarwood, Director of Marketing Starbucks Schweiz & Österreich: "Produkte, die grünen Tee enthalten gelten aufgrund den enthaltenen natürlichen Antioxidantien als revitalisierend und sind so zu einem wahren Trend geworden. Deshalb freuen wir uns Matcha Green Tea Latte in diesem Winter präsentieren zu können. Somit bieten unseren Kunden ein weiteres innovatives Produkt von höchster Qualität."

Der Matcha Green Tea Latte trifft den Geschmack der Zeit und ist mit seiner belebenden Wirkung das ideale Heißgetränk. Damit ist er das ideale Wintergetränk! Das neue Trendgetränk wird  fixer Bestandteil des ganzjährigen Starbucks Angebotes sein.

1 Kommentare:

nightmare.princess schrieb am 7. Januar 2013 um 16:44 folgenden Kommentar:

Hört sich total lecker an

Kommentar veröffentlichen

©